FUE Haartransplantation Dr. Harun MIT Rasur

Tomturbo

New member
Ich habe am 1.11 meine zweite haartransplantation machen lassen und möchte hier meine Erfahrung teilen, um andere unschlüssige zu informieren. Ich bin heute 31 Jahre alt. Bei meiner ersten Transplantation vor 3 Jahren hatte ich 3300 crafts einsetzen lassen, jetzt waren es 2450. Aber der Reihe nach. Durch Kozamet bin ich auf dr. Harun aufmerksam geworden, der bekannterweise auch ohne Rasur transplantiert. Die Ergebnisse von beiden Methoden haben mich überzeugt.

ich habe im Vorfeld Bilder von meiner aktuellen Haarsituation geschickt. Seine Schätzung der zu transplantierenden Crafts waren 2500. Die Beratung durch kozamet war durchgehend, von der Planung bis hin zum Kontakt und Austausch Post OP PERFEKT. Habe mich zu jeder Zeit toll aufgehoben gefühlt.

Am Tag der Operation hat sich dr Harun sehr viel Zeit genommen um alle Möglichkeiten abzuwägen, um das zu erreichen was ich wollte- keine 3te Transplantation. Dadurch, dass ich, wie gesagt, schon eine haartransplantation hinter mir habe, wäre bei der Methode ohne Rasur nur ca 1600 crafts zu entnehmen gewesen (verhärtete gewebsstruktur im Entnahme-Bereich). Deswegen hab ich mich für eine Operation mit Rasur entschieden.

Das Ergebnis seht ihr hier. Während der Operation: NULL Schmerzen, sogar die mir von der ersten Operation bekannten Schmerzen bei der lokalen Betäubung unter die Kopfhaut waren bei weitem nicht so schlimm wie bei dr Bicer, bei der ich mich vor 3 Jahren operieren lassen habe.

Vom Ablauf war es ähnlich wie bei Dr. Bicer, außer und das fand ich sehr wichtig, er operiert nur einen Patienten am Tag und macht daher alles: Untersuchung, Beratung und Empfehlung, Entnahme und öffnen aller Kanäle. Einsetzen der crafts übernahmen dann die sehr kompetenten Assistentinen. die Operation hat 9 Stunden gedauert.

Mir ist sofort aufgefallen, dass ich keine Krustenbildung hatte. Es sah nicht so schlimm wie bei den anderen Patienten aus, die am Tag meiner Abreise am Flughafen gesehen habe. Der Entnahmebereich wurde mit einem Elektrorasierer rasiert und somit die Haare ein bisschen länger gelassen. Schätzungsweise 2-3mm. Daher schaut der donor Bereich nach knapp einer Woche wieder absolut gesellschaftsfähig aus. die Haare auf dem Kopf wurden glatt rasiert, die Kanäle mit einer Farbe gesetzt und dann die Haare verpflanzt.

Die erste Nacht war schmerzfrei, die darauffolgenden ebenso. Die Heilungsverlauf nach 6 Tagen ist mehr als zufriedenstellend. Mit Hilfe der Lotion die ab dem 4. Tag nach der Operation aufgetragen wird fallen die verbleibenden Krusten auch relativ schnell ab.

Die Bilder hier sind am Tag nach der Operation aufgenommen worden
 

Anhänge

KHM

New member
Glückwunsch zu deiner 2. Ht. Nach einer Woche sieht es echt toll aus scheint alles gut verheilt zu sein. Hinten ist es noch ein wenig dünn, aber das kommt ja noch.
Halte uns bitte auf dem laufenden 👍
 

Arius

Member
Erstmal herzlichen Glückwunsch zu deiner 2. HT. :) Wie war denn der Stand deiner Haare davor (also vor der 2. OP) ?
Freue mich auf deine Antwort. Gruß
 

Tomturbo

New member
Hallo zusammen,

ja klar. Ich bin jetzt 3 Monate Post-OP

Langsam sollte es nun losgehen mit dem Wachstum.

Ich halte euch auf dem laufenden

LG
 

Anhänge

Oben